Start Fährhaus Hesse in Dresden-Laubegast

Hochwasser 2013

Das Hochwasser der Elbe in Dresden mit einem Pegel von 8,76 Metern hatte Laubegast im Juni 2013, nach 11 Jahren, wieder zu einer Insel gemacht. Das Fährhaus erlitt durch diese Flutkatastrophe erneut einen Totalschaden, das gesamte Gelände war überflutet. Fast alle damaligen Gästezimmer, die Gasträume des Restaurants sowie die Küche, Lagerräume und das Büro wurden dabei vollkommen zerstört.

Mit Geldspenden u. a. der Gäste sowie der Kraft durch die Anteilnahme wurde das Fährhaus wieder komplett zu sanieren.

Der Dank gilt allen Helfern.

Donnerstag, 6. Juni 2013, Höchster Pegelstand

Freitag, 7. Juni 2013, das Wasser sinkt, aufatmen!

Samstag, 8. Juni 2013, Start der Beseitigung der Hochwasserschäden